SPRECHSTIMME         

sprechwerkstatt

 

Sprechwerkstatt
allgemeiner Kurs für die Sprechstimme

auf Anfrage

Die Stimme, der Stimmklang und was sich darin überträgt von der Stimmung, be-stimmt, ob ein interessanter Inhalt Resonanz findet, oder ob die Angesprochenen müde oder angespannt werden und nicht aufnahmefähig sind. Nicht nur was, sondern wie gesprochen wird, entscheidet über Verständnis und Erfolg des Vorgetragenen.
Dass ich meinen Körper als Resonanzraum erfahre, wie ich mir selber zuhöre, wie ich im Kontakt bin mit mir und dem Publikum, entscheidet massgeblich darüber, ob und wie ich als Sprechende/r vom Publikum aufgenommen werde, sei es als StudentIn oder Lehrende/r.
Es geht nicht um technische Tricks, sondern um die Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme, mit meinem Körper, mit meinem Hören und um lustvolles Experimentieren.
In jahrelanger praktischer Arbeit haben wir eine erfolgreiche Methode entwickelt, wie sich in kurzer Zeit die stimmlichen Voraussetzungen zum Sprechen optimieren lassen.


20 Jahre lang Seminarwoche an der ETH Zürichin Cortona

2007/2008 Lindauer Psychotherapiewochen


Sprech-Werkstatt für Frauen
besser sprechen lässt sich lernen

Kurskonzept:
Frauen verfügen häufig über eine fundierte Fachausbildung in ihrem Arbeitsgebiet.
Sie haben gelernt Inhalte zu präsentieren und diese in Vorträgen, Teamsitzungen und Dikussionen fachgerecht darzustellen.
Oft fehlt ein Bewusstsein für die eigene Stimme. Besser sprechen lässt sich lernen!

Kursziele:
Die Teilnehmerinnen lernen ihre Sprechstimme zu optimieren und das Publikum mit klangvoller, verständlicher und modulationsfähiger Stimme überzeugend zu erreichen, damit die Menschen wach und gerne zuhören.

Zielgruppen:
Geschäftsfrauen, Dozentinnen, Politikerinnen, Lehrerinnen, führende Fachfrauen, Teamleiterinnen - alle Frauen, die vor grossen oder kleinen Gruppen sprechen und sich Gehör verschaffen wollen.

Kursumfang:
6 Abende (à 2 Lektionen)
oder ein Wochenende mit 12 Lektionen
Teilnehmerzahl: 8 bis max 16 Teilnehmerinnen

Monika Matta, Dr.phil.klinische Psychologin, eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin FSP