50 +       

alte frau mutter tochter katzen grossmutter

50+und kein bisschen müde
oder Reife als Ressource

Eine laufende Gruppe für Männer und Frauen, die über die Veränderungen und Chancen eines neuen Aufbruchs für sich reflektieren möchten.

In der heutigen Welt benötigt es, um älter zu werden, Flexibilität und Offenheit für das Neue und Unvorhergesehene. Belastung oder Chance? Die Wissenschaft hat im Laufe der letzten Jahrzehnte Einiges über das Älterwerden revidiert und nicht nur die Lebenserwartung nach oben gesetzt, sondern auch die Gesundheit für den älter werdenden Menschen in ein neues Licht gestellt.

Was aber bedeutet das für unsere geschenkte Zeit? Welchen Sinn können und wollen wir unserem Leben geben, wo die Grenzen des Möglichen sich derart nach oben verschoben haben?

Mit einem Mehr an Zeit (Zeit sein - Zeit haben - Zeit verschenken - Zeit sparen) und Lebenserfahrung denken viele Menschen über neue Ziele nach, über eine Lebensaufgabe und Beziehungen. Die Möglichkeit sich zu engagieren lässt bei manchen die Frage nach 'Verpasstem' und nach einstigen Visionen auftauchen, während andere ihre Fähigkeiten und Erfahrungen an einem andern Ort einsetzen möchten (los - / weg- / zu -/ ver -/ gelassen). Wenn ich Reife als Ressource erfahre, stellt sich vielleicht die Frage: was kann ich der Welt zurückgeben?

Und wie steht es mit der Spiritualität? Die Wissenschaft und die alten Weisheitstraditionen scheinen sich immer näher zu kommen. Was ist Bewusstsein und was für eine Rolle spielt es in Bezug auf die eigene Gesundheit und das Selbstverständnis? Hierzu gehört auch das Thema Tod und Vergänglichkeit sowie mein persönliches Vermächtnis.

Wer bin ich geworden und was will ich noch werden?

Eine Rückschau auf das Gewesene sowie der Ausblick auf das Kommende wird diesen Zyklus einleiten und erste Prozesse anstossen. Es könnte sein, dass wir zuerst das noch Unerledigte wie Versöhnung und Verzeihung, Trauer und Enttäuschung aus dem Weg räumen müssten, bevor wir uns dem Neuen zuwenden können. Dazu gehört das Aufspüren von einschränkenden Glaubenssätzen und Charaktereigenschaften bei denen wir überzeugt sind, dass wir nun halt so sind wie wir sind...oder dass 'es' so ist wie es ist...Erst wenn wir diese Glaubenssätze durchschaut haben (auch die in Bezug auf das Alter(n), können wir unser echtes Wesen und unsere eigentlichen Stärken umarmen .

Wie komme ich zu einer tiefen inneren Ruhe und wofür soll das gut sein?

Gesundheit, Spiritualität und der Zugang zu innerer Tiefe.

Was die Weisheitstraditionen seit Jahrtausenden kennen, wird erst jetzt im Westen wissenschaftlich untermauert: die Quelle der Heilung und „unbegrenzter Möglichkeiten“ liegt in jedem von uns und lässt unsere Erfahrungen mit der Welt in einem anderen Licht erscheinen. Ganz praktisch werden verschiedene Möglichkeiten des inneren Zugangs vorgestellt und geübt, quasi als 'Basiswissen' und Grundwerkzeug. Die Methoden sind unabhängig von irgendwelchen Traditionen, doch wahrscheinlich in allen verwurzelt.

Was kann und will ich jetzt machen und wo und wie fange ich an?

Wie kann ich jetzt mit Hilfe der erarbeiteten Erfahrungen und dem Wissen damit beginnen, die für mich wichtigen persönlichen Projekte, neue Ziele oder Utopien konkret umzusetzen?

 

Monika Matta, Dr.phil.klinische Psychologin, eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin FSP